Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'hotel'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Reise-Themen
    • Allgemeine Reisethemen Forum
    • Reiseangebote + Hotel Angebote
  • Kontinente, Länder + Städte Reiseforum
    • Europa
    • Amerika + Karibik
    • Afrika
    • Asien
    • Sonstige Kontinente, Länder + Städte Reisen
  • Sonstiges
    • Off-Topic Plauderecke
  • Foren-Themen
    • Mitglieder Ecke Forum
    • Informationen + Support Forum

Kalender

  • Reisekalender

8 Ergebnisse gefunden

  1. Silvester an der Nordsee

    Tag allerseits! Ich bin gerade auf der Suche nach einem Hotel auf einer Norseeinsel. Welche genau konnte ich leider noch nicht einschränken, obwohl mich die Ostfriesischen Inseln doch am meisten ansprechen. Na jedenfalls, wär heuer das erste Neujahr von mir und meiner Frau ohne Kinder, da sie beide zu der Zeit mit Freunden verreisen werden. Da haben wir uns gedacht, dass wir uns doch auch einen schönen Urlaub zu Silvester verdient haben. Als Nordseefans möchten wir diese nun auch mal im Winter besuchen, soll ja angeblich besonders abenteuerlich dort sein zu dieser Jahreszeit. Und schöne Feuerwerke gäbe es auch noch. Habt ihr vielleicht 1-2 gute Hotelempfehlungen für uns? Normalerweise reisen wir nämlich immer mit dem Wohnwagen an, aber diesmal ist das wetterbedingt wohl nicht so ideal! Danke schon mal!
  2. Hallo! Wir wollen im August oder September für ein paar Tage nach Borkum fahren und sind auf der Suche nach einem netten Hotel. Voraussetzung ist, dass in dem Hotel auch Hunde willkommen sind! Ansonsten sollte es einigermaßen zentral liegen, gemütlich und leistbar sein! Falls jemand was weiß, immer her mit den Tipps! LG
  3. Empfehlung zum Hotel

    Hey ! Wende mich an euch weil ich einige Tipps brauche wenn es um die Auswahl eines Hotels. Ich möchte mit meiner Mama ein nettes Wochenende verbringen. Wir haben schon so lange nichts mehr gemacht, soll halt eine kleine Überraschung sein. Mama wollte schon lange ein wellness Wochenende verbringen. Ich habe mich auch schon etwas informiert und dabei http://www.berghotel-oberhof.de/ gefunden. Ist ja alles schön und gut aber irgendwie fällt mir die Entscheidung nicht so einfach. Demnach würden mir eure Tipps oder gar Erfahrungen helfen. Kosten sollte es 300€ maximal pro Person und Übernachtungen wären 3.
  4. Hallo ihr Lieben, bin schon länger auf der Suche nach einem tollen Hotel in Berlin, weil ich dort mit meinem Mann unseren 25. Hochzeitstag verbringen möchte. Wir wollen uns mal so richtig was gönnen. Gerne auch mir Spa Angeboten und ähnlichem. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
  5. In Reisebroschüren findet man oft den Begriff Mittelklassehotel bzw. Hotels der guten Mittelklasse, doch was ist darunter eingetlich zu verstehen? Die übliche Hotelklassifikation benutzt Sterne, deren Bedeutung aber je nach Land deutlich variieren kann. Geht man jedoch von einem deutschen Reiseanbieter aus, liegt es nah hier auch die Klassifikation für deutsche Hotels als Maßstab anzulegen. Dieser Ansicht dürfte sicherlich auch ein deutsches Gericht folgen, wenn es darum geht den Maßstab an ausländische Hotels anzulegen. Zumindest wenn keine weiteen Angaben von Reiseveranstalter erfolgen, welche diese Angaben relativieren. Wenn man sich das Sternesystem der DEHOGA (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) anschaut, dann stehen zwei Sterne Hotels als Hotels mittlerer Ansprüche deklariert, was natürlich auch die Mindestvorgaben der ein Sterne Hotels beinhaltet. Daher schauen wir uns erst einmal die Vorgaben für das Ein-Sterne-Hotel an: Alle Zimmer mit Dusche/WC oder Bad/WC Tägliche Zimmerreinigung Alle Zimmer mit Farb-TV samt Fernbedienung Bett, Tisch und Stuhl Seife oder Waschlotion Empfangsdienst Telefax am Empfang Dem Hotelgast zugängliches Telefon Erweitertes Frühstücksangebot Getränkeangebot im Betrieb Depotmöglichkeit Essen Für die Zwei-Sterne-Hotels kommen dann noch die folgenden Kriterien hinzu: Frühstücksbuffet Leselicht am Bett Schaumbad oder Duschgel Badetücher Wäschefächer Angebot von Hygieneartikeln (Zahnbürste, Zahncreme, Einmalrasierer etc.) Kartenzahlung möglich Wenn man sich die Definition genau anschaut, dann kann man sich aber auch fragen, ob Mittelklasse-Hotel nicht doch ein Drei-Stern-Hotel wäre? Ein-Sterne-Hotels werden als Tourist und Unterkunft für einfache Ansprüche genannt. Zwei-Sterne-Hotels werden als Standard und Hotels für Mittlere Ansprüche bezeichnet. Nun mag der Standard aber nicht immer für einen die Mittelklasse darstellen, sondern evtl. dann doch eher Komfort, was ein Drei-Sterne-Hotel ist, als Hotel Gehobener Ansprüche. Dann kämen nämlich noch die folgenden Punkte zum tragen: 14 Stunden besetzte separate Rezeption, 24 Stunden erreichbar, zweisprachige Mitarbeiter (deutsch/englisch) Sitzgruppe am Empfang, Gepäckservice Getränkeangebot auf dem Zimmer Telefon auf dem Zimmer Internetzugang auf dem Zimmer oder im öffentlichen Bereich Heizmöglichkeit im Bad, Haartrockner, Papiergesichtstücher Ankleidespiegel, Kofferablage Nähzeug, Schuhputzutensilien, Waschen und Bügeln der Gästewäsche Zusatzkissen und -decke auf Wunsch Systematischer Umgang mit Gästebeschwerden Auf jeden Fall sollte man sich vorab informieren, um was für Hotels es sich genau handelt oder zumindest in welche der genormten Sterne-Kategorien diese Fallen, denn oft umschreiben Reiseveranstalter ihr Hotels mit Begriffen wie Mittelklassehotel, gite Mittelklasse oder einfach nur gutes Hotel. Damit umgehen sie gekonnt und gewollt eine klare Definition ihrer Leistungen und könnens ich so bei Regressansprüchen, gekonnt aus der Affaire ziehen. Die dürfte dann auch ein Tipp für den nächsten Urlaub sein. Schauen sie sich gezielt nach der Umschreibung der Hotels um. Benutzt dieser die Sterne-Deklaration, fragen sie nach ob es sich dann auch um eine deutsche Klassifikation nach der DEHOGA handelt oder welcher diese gleichzusetzen wäre. Benutzt der Veranstalter von vorn hinein nicht diese Stern-Kategorien, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass er aus welchen Gründen auch immer, bewusst diese genaue Klassifizierung vermeiden möchte. Fragen sie in diesen Fällen umso genauer nach, um was für Hotels es sich handelt und lassen sie es sich gegebenenfalls schriftlich bescheinigen, damit sie im Falle von Mängel, sich genau auf die zuvor getroffenen Aussagen berufen können.
  6. Es gibt immer dreistere Betrugsmaschen und diese auch bei Urlaubs- und Hotelbuchungen. So mutierte eine 79,- Euro Hotelgutschein am Ende zu einer 793,- Euro Rechnung. Den hier wurden noch mal 10,- Euro Bearbeitungsgebühr aufgeschlagen und 704,- Verpflegungspauschale. Will heißen, dass wer das Angebot bucht, muss automatische auch die Verpflegung/Halbpension mit buchen. Davon steht natürlich nichts auf dem Hotekgutschein und auch beim Einchecken im Hotel, wird einem davon nichts gesagt, jedoch beim Auschecken, bekommt man dann die teure Rechnung. Bei einem Test des Fernsehsenders Sat1 stellte sich sogar heraus, dass der regulär gebuchte Hotelbesuch um knapp 200,- Euro preiswerter gewesen wäre, als mit dem vermeintlichen Gutschein. Das sind natürlich Abzocker-Zustände, die gehen ja mal gar nicht
  7. Die Hotelpreise haben weltweit ein Rekordhoch erreicht. Sie erreichen im Ausland dabei Preissteigerungen von bis zu 7 Prozent. In der Europäischen Union hält sich dies noch im Rahmen und ist nur bei knapp 1 Prozent gelegen. Aber insgesamt haben die Hotelpreise ihren höchsten Stand seit dem Jahr 2006 erreicht.
  8. Man ist immer um seinen guten Ruf bemüht. Besonders in der Reisebranche gibt es viele Hotels, die sogar ihr Licht entgegen der tatsächlichen Erwartungen, heller erscheinen lassen wollen. Nur ein Hotel gibt es da, welches mit seinem schlechtem Image wirbt und dies auch noch erfolgreich. Streng genommen handelt es sich beim "Hans Brinker Budget Hotel" in Amsterdam (Holland) um eine Herberge und als miese Herberge wird es dann auch beworben. Hier gibt es keine Schönfärberei, sondern genau das Gegenteil. So wird unter anderem mit schmutzigen Zimmern, spärlicher Beleuchtung und Lebensmittelvergiftungen geworben. Die Werbesprüche lauten dann auch in etwas so: "Das Hotel übernimmt keinerlei Haftung für Lebensmittelvergiftungen, Nervenzusammenbrüche, Cholera und Krätze" - "rostige Betten", "Komfort wie im Knast" - "spärlich beleuchtete Kellerbar mit wasserverdünntem schalen Bier" - "Das Hotel ist nicht nur billig, es ist zudem auch das schmutzigste, kälteste und am spärlichsten beleuchtete Hotel in ganz Amsterdam" - "Aus Versehen umweltfreundlich" - "Verbessern Sie Ihr Immunsystem!" Mit dieser Anti-Werbung ist man immerhin schon seit 16 Jahren sehr erfolgreich und ist immer gut gebucht. Denn neben einem günstigen Preis, kommen Besucher vor allem aus dem Grund her, weil sie eben sehen und erleben wollen, ob dieses Hotel/Herberge, wirklich so schäbig ist. Buchungsgrund, Neugierde und das funktioniert. Natürlich sind es auch Gäste, die eben nicht den absoluten Luxus suchen und auf Schickimicki und teuer stehen. Zwar sind die Verhältnisse dann doch nicht so schlecht wie man sie bewirbt, aber zuviel sollte man nicht erwarten und so gibt es dann bei den einschlägigen Online-Hotel-Bewertungsportalen so einige schlechte Rezensionen/Bewertungen: "Ignorante Angestellte, schlechtes Frühstück, Bettwanzen", "Handtücher klein und dreckig, aus der Dusche kommt nur spärlich Wasser", "Haare vom vorigen Gast im Bett, zerrissene Bettwäsche, Klodeckel gab es keinen". Man hält halt was man verspricht, denn schließlich hat man ja einen Ruf zu verlieren Den preiswertesten Schlafplatz gibt es schon für 22,50 Euro in einem Achterzimmer. Zudem verfügt jedes Schlafzimmer über eine Toilette und einer Dusche, wobei die Funktion der Dusche im Kleingedrucktem nicht garantiert wird n der Regel leigt der Preis bei 25,- Euro pro Übernachtung mit Frühstück, was für Amsterdam sehr günstig ist. Also eigentlich das passende Hotel für Rucksacktouristen und jene die mit einer eher kleinen Reisekasse unterwegs sind. Auch mit einigen sehr derben Videos wird für das schlechte Image des Hans Brinker Budget Hotel selbst geworben. Das folgende ist eines der eher zivilisierteren: Hans Brinker Budget Hotel Eco-Tour