shaddow

Hund mit ins Ferienhaus?

16 Beiträge in diesem Thema

Wir wollen dieses Jahr mit unserem Hund in den Urlaub. Ich habe auch schon ein gutes Angebot gefunden. Bei dem Angebot von Ostfriesland-Mitte geht es um ein Ferienhaus für fünf Tage. Ich konnte nun nicht feststellen ob dort auch Hunde erlaubt sind.

Ich habe die Hoffnung das es hier evtl. jemanden gibt der schon dort war und mir darauf eine Antwort geben kann.

 

Ich danke euch für eure Hilfe

 

Grüße aus dem Raum Niedersachsen

 

shadow

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frag bei dem Betreiber einfach nach, in den meisten Fällen ist es kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Ferienwohnungen und -häuser sind Hunde meist kein Problem, frag doch am besten bei dem Vermieter nach, wenn du dir unsicher bist.

Generell ist Urlaub mit Hund in Deutschland ja weit verbreitet. Ich habe diese Seite für dich gefunden:

 

http://www.ostfriesland.de/mein-ostfriesland/urlaub-mit-hund.html

 

Unter der Ruprik "Buchen" findest Unterkünfte, in die du Hunde mitnehmen darfst. Auf der Seite gibt es außerdem noch eine Checkliste, was bei einem Urlaub mit Hund mitgenommen werden sollte, Infos über verschiedene Aktivitäten und Tipps, wie der Urlaub reibungslos verläuft, das heißt Infos über Tierärzte, Naturschutz etc.

 

Ich hoffe, das hilft dir und ich wünsche einen schönen Urlaub :) !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.3.2015 um 09:59 schrieb Genießer:

Frag bei dem Betreiber einfach nach, in den meisten Fällen ist es kein Problem.

Anrufen hilft weiter. Ist ja eine ziemlich unverbindliche Anfrage und hinterher gibt's keine bösen Überraschungen wenn ihr mit Hund vor der Ferienwohnung zur Schlüsselübergabe steht und der Vermieter aus allen Wolken fällt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir waren auch letztes Jahr mit unseren Hund im Urlaub, haben einfach bei dem Besitzer angerufen und war wirklich garkein Problem! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist eigentlich in den seltensten Fällen ein Problem. Und wenn steht es immer da. Bei manchen wird es auch explizit ausgeschlossen. Kann ich eigentlich nicht nachvollziehen. Dafür zahlt man ja in der Regel auch eine hohe Kaution, die eventuelle Schäden abdeckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Anbieter, die einen Hund kategorisch ausschließen, würde ich meiden. Auch wenn ich selber keinen Hund habe. Finde ich irgendwie ungerecht. Ich glaube kaum, dass Hunde solche hohen Schäden anrichten können. Und eben dafür gibt es ja die Kaution.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch einfach kurz den Anbieter kontaktieren, dann hast du schneller eine Antwort als hier ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sagen einem schon die Anbieter, keine Sorge. Steht doch meist auch dabei.

Wie macht das eigentlich die Ich-koche-frisch-für-den-Hund-Fraktion im Urlaub? Kocht ihr vor? Nehmt ihr dann fertiges Futter? Muss man dann mit solchen Überraschungen rechnen? Oder ist das ein urbanes Märchen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle finden, einen Hund mitzunehmen in ein Ferienhaus wäre kein Problem. Finde ich schon. Ganz viele Anbieter vermieten nicht an Hunde bz ihre Menschen ;). Das hat mich schon sehr frustriert.

Aber am besten, man ruft einfach an und fragt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nunja. Es ist ja auch eine Organisationsfrage. Es ist mir bereits zwei Mal passiert, dass ich (mit meinen Kindern) in ein ferienhaus einzig, und unsere Vormieter hatten offensichtlich einen Hund dabei (ganz ofiziell, da der Vermieter dies erlaubte) Aber trotz sorgfältiger Reinigung der Räume, blieb ein Geruch von "Nassem Hund" die ganze Woche präsent. Und auch auf den Teppichen, und sogar in einem Bett (Unter der Bettwäsche) waren Hundehaare geblieben. Es musste sich um einen sehr feinhaarigen Hund gehandelt haben, denn in der Kueche trieben sich in Ecken welche rum, die beim Lüften aufgewirbelt wurden, und sich aufs Essen legten. Für Hundehalter mag dies ja "normal" sein. Aber nicht unbedingt für jeden. 

Wenn man all dies alles bedenkt, ist es verständlich dass Vermieter nicht gerade begeistert über Mieter mit Hundebegleitung sind. Denn in solch einem Fall kann eine Regressforderung teuer zu stehen bekommen (wir haben keine gemacht, sondern nur eine formlose Beschwerde abgeliefert, OHNE Forderung) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

also man muss das unbedingt vorab mit dem Anbieter klären. In der Regel ist es kein Problem, manche Besitzer möchte das aber eben nicht. Denn auch bei gründlichen Reinigungen können eben Haare über bleiben und die sorgen dann beim Nachmieter eventuell für Probleme! 

Also abklären oder vorab im Internet informieren. Da steht es meistens dabei!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wir hatten damit eigentlich auch nie ein Problem. Anrufen, klären und dann war das selten ein Problem. Ich glaube, mittlerweile gibt es sogar extra Suchmaschinen für Ferienwohnungen, in die man seinen Hund mitnehmen kann.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auf jeden Fall vorher beim Vermieter nachfragen, ob Hunde erlaubt sind. Viele sind leider Hunden gegenüber nicht besonders einladend eingestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden