TeamNormal

Hotelzimmerbuchungen - was darf ich?

2 Beiträge in diesem Thema

Für das Flugzeug zahle ich einen Aufpreis für einen Fensterplatz, im Kino und Theater ist die Loge teurer als das Parkett.

Die Lage eines Sitzplatzes entscheidet über dessen Preis. Warum ist die Lage eines Hotelzimmers dann immer die Überraschung des Tages?

Ja, ich finde es macht einen preislichen Unterschied ob man auf die Mülltonnen im Innenhof oder ob man Ausblick auf die Alte Donau in Wien hat!

Findet ihr auch da müsste sich mal was tun? Gibt es Tricks? Bittet ihr bei der Buchung um schöne Zimmer oder kommt ihr euch vor wie Snobs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist die Aussicht oder Lage meines Hotelzimmers eigentlich meistens egal, da ich den Großteil meiner Reise ja eh unterwegs bin. Ich war z.B. diesen Sommer im Hotel Schani in Wien und die haben idealerweise eine App für Gäste. Darüber kannst du ganz einfach im Vorfeld dein Zimmer auswählen. Auf einer anschaulichen Karte kannst du die genaue Lage aussuchen und daraufhin dein Zimmer für den gewünschten Zeitraum buchen. Kurz vor deiner Ankunft kannst du über die App einchecken und musst nur noch dein Smartphone am Empfang vorzeigen. Schlüsselübergabe ist auch nicht nötig, da du dein Smartphone auch als Schlüssel benutzen kannst. Das Video auf https://www.hotelschani.com/smart/ zeigt das nochmal genauer. Ziemlich cooles Konzept, was auch Wartezeit und Komplikationen verhindert. Also falls du mal wieder in Wien sein solltest, check das mal aus oder eher ein! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden