Jump to content

Pilzkopf

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    43
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Pilzkopf

  • Rang
    Reise Junior

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Moin ihr Lieben, ich würde gerne mit meinem 3 Jahre alten Labrador-Mischling Louis einen kleinen Wochentrip nach Österreich unternehmen. Er hat einen wahnsinnig hohen Bewegungsdrang und wir wollen gemeinsam wandern gehen. Dazu brauchen wir aber auch eine Unterkunft, die Hunde erlaubt. Habe im Internet schon ein paar gefunden, das sind aber eher sowas wie Jugendherbergen. Ich hätte gerne ein richtiges Hotel, damit ich, wenn ich von einer langen Wanderung nachhause komme, einfach nur mehr zum Buffet gehen muss und mich vollstopfen kann. Auch auf Betten selbst überziehen kann ich im Urlaub gut und gerne verzichten. Die ganzen Buchungswebsites habe ich schon durch, da habe ich nichts Passendes gefunden. Könnt ihr mir vielleicht ein bisschen Input geben?
  2. Ich denke ich werde jetzt dann bald anfangen, mir selbst meine Zigaretten zu stopfen. Viel zu lang schon geht das mit dem Rauchen einfach nicht voran bei mir. Ich schaffs einfach nicht weniger zu rauchen. Da will ich dann wenigstens weniger Geld dafür ausgeben. Selbst drehen hab ich zwar auch schon probiert, aber diese Zigaretten sind dann einfach nicht so gut, wie die aus der Packung. Freunde von mir stopfen auch ihre Zigaretten selbst und soweit ich weiß sind die ebenfalls sehr zufrieden. Wisst ihr, ob das eine gute Idee ist? Was brauche ich dafür?
  3. Hallo, zurzeit bin ich bei meinen Eltern zuhause und arbeite nebenbei ein wenig in der Baufirma meines Vaters. Kümmere mich da nur um etwas Bürokram und seinen Papierkram. Er hat mir erzählt, dass er am überlegen ist, sich für Vergaben präqualifizieren zu lassen. Er ist sich aber nicht sicher, ob das wirklich hilfreich ist. Was denkt ihr darüber? Hat jemand von euch schon Erfahrung damit gemacht?
  4. Hi, das tut mir ja echt leid für dich. Mein Beileid. Aber schön von dir, dass du für deine Mutter einspringst und für sie da bist. Für sowas unterbricht man ja das reisen "gern". So richtig darauf vorbereiten, kannst du dich nicht. Wüsste ja nicht wie. Weißt du denn z. B. was der Verstorbene so hatte, ob es ein Testament gibt etc.? In der Regel werden die nahen Verwandten ausfindig gemacht und zu der Eröffnung des Erbschaftsverfahrens (auch Verlassenschaftsverfahren genannt) eingeladen. Dabei wird alles besprochen, z. B. falls es ein Testament gibt, wer gesetzlich Anspruch auf einen Erbanteil hat usw. Kann auch sein, dass Gutachter gerufen werden, die untersuchen, ob und was für ein Vermögen der Verstorbene hinterlassen hat. Es kann da z. B. auch zu Schätzungen kommen. Mehr dazu hier: https://raeumungen.at/ablauf-eines-verlassenschaftsverfahrens/ Freundliche Grüße
  5. Hallo Leute! Ich und meine Frau wollen im Sommer gemeinsam mit unserer kleinen Tochter nach Spanien fliegen. Dort haben wir geplant uns ein Auto zu mieten und dann gemeinsam von Stadt zu Stadt zu fahren. Sevilla und Barcelona liegen auf jeden Fall auf der Route, den Rest können wir dann ja noch entscheiden, aber das ist alles Teil des Reizes. Nun suche ich für unsere Emilie einen guten Buggy, der für solche Reisen geeignet ist. Zusammenklappbar muss er auf jeden Fall sein, denn wir müssen ihn zuerst ins Flugzeug und dann auch noch ins Auto bekommen. Vielleicht habt ihr ja Ideen.
  6. Hey! Ich fahre in 3 Wochen zu Studi-Freunden nach Kopenhagen. Die habe ich damals an der Uni kennengelernt, und sie luden mich dieses Jahr zu sich ein. Freue mich da mega drauf, und überlege schon eifrig, welches Andenken ich ihnen mitbringen könnte. Wir studierten zusammen in Leipzig, aber ich komme ja aus Dresden. Dachte, ich könnte ein Souvenir aus Dresden mitbringen. Was ist denn für euch "typisch Dresden"?
  7. Keine Sorge, liebe rosenstein. Eine Schilddrüsenunterfunktion ist im Prinzip nichts Schlimmes, also auf Reisekrankheiten und so bezogen. Das ist ja nicht ansteckend, musst du dementsprechend auch nirgends angeben. Aber ich versteh natürlich, dass das ziemlich unangenehm sein kann. Meine Schwester hat das auch und kann nichts Essen, ohne dass sie gleich zunimmt. Echt arm … Aber sie hat bei https://www.gesundheitswissen.de/innere-medizin/schilddruese/ ziemlich gute Tipps gefunden, wie man damit umgehen kann. Auch die Einnahme von Medikamenten ist möglich, damit es bisschen besser wird. Das ist aber nicht jedermanns Sache.
  8. Hey, wenn du auf der Suche nach schönen Adventmärkten bist, dann würde ich dir Bayern empfehlen. München hat einen super Christkindlmarkt, Nürnberg ist natürlich der Klassiker. Mein Geheimtipp ist aber Regensburg, da bietet sich auch eine Schlossführung durch das Schloss von Thurn und Taxis an. Das war wirklich klasse. Außerdem könntest du ja auch ins Erzgebirge fahren. Da ist es auch wunderschön in der Weihnachtszeit, außerdem ist dort die Chance auf Schnee höher. Wenn du mal da reinschaust, siehst du ein paar Bilder dazu. Das ist auch extrem schön.
  9. Ui, das hört sich ja sehr spannend an. Würde auch gerne mal so eine Rundreise machen - mit so einem alten VW Büsschen. :-D Das wäre mega! Wo startet ihr denn? Was habt ihr für Destinationen geplant? :-) Wünsche euch jedenfalls jetzt schon einmal gute Fahrt und viel Spaß! Ich habe für meinen Bruder mal so einen Kontaktgrill gekauft, da er nicht nur Toast damit anbrät, sondern auch Fleisch oder Gemüse. Das Grillen mit so einem Kontaktgrill ist fettarm, sodass es ja auch gesünder ist. Mein Bruder wohnte in einem Studentenheim, wo es nur eine Gemeinschaftsküche gab. Dort wollte er nicht so oft kochen, da manche einfach nicht aufgeräumt haben und es nicht sauber war. Mit diesem Grill konnte er sich Kleinigkeiten im Zimmer zubereiten. Eignet sich daher auch super für einen Wohnwagen, da sie klein, handlich und gut zu verstauen sind. Seiner ist von Tefal, aber es gibt auch gute, günstigere Modelle. Schau doch mal hier: https://www.kontaktgrill.org/kontaktgrill-vergleich/
  10. Wow! Eine Weltreise! Wohin geht es denn als erstes? :-D Würde sowas auch zu gerne machen, aber kostet ziemlich viel, und so der Typ für Backpacking wäre ich nicht. :-P Je nachdem, was du mit deinem ganzen Hausrat vorhast, kannst du mit dem Räumungsdienst absprechen, was sie damit machen sollen. Ich kann dir z. B. diese da, empfehlen. Die machen Räumungen, Umzüge, Haushaltsauflösungen etc. in Wien und Niederösterreich. Sind alle sehr freundlich und auch kompetent. Wenn du Sachen nicht mehr brauchst, kümmern die sich darum. Entweder sie nehmen es an sich (Wertanrechnung im Gegenzug) oder entsorgen es fachgerecht, wenn es nicht mehr zu gebrauchen ist. Wenn du deine Sachen aber behalten möchtest, kannst du die Sachen einlagern lassen. Sie bringen deine Sachen dann dort hin und hinterlassen deine Wohnung besenrein, damit du diese an den Vermieter/Eigentümer übergeben kannst. Am besten einfach mal bei denen anrufen und nachfragen. Ich hoffe, dass ich dir damit weiterhelfen konnte. Wünsche dir schon mal viel Spaß und gute Reise!
  11. Also meine persönliche Meinung ist, dass deine Mutter ein wenig übertreibt. Wenn du nun 50+ wärst und schon gesundheitliche Probleme hättest, dann wäre dein Risiko auf alle Fälle höher, eine Thrombose zu erleiden. Natürlich darf man eine Thrombose auch nicht auf die leichte Schulter nehmen, da sie ja zu einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall führen könnte! Wenn du genug Bewegung machst und auch immer wieder aufstehst während des Fluges, minimiert das dein Thromboserisiko jedenfalls – das hab ich zumindest bei https://www.gesundheitswissen.de/innere-medizin/thrombose gelesen! Auch gibt es so Thrombosespritzen die man sich kurz vor dem Flug in den Oberschenkel spritzt – damit kann man ganz sicher gehen, dass nichts passiert
  12. Hi! Das ist auch natürlich nicht so. Doppelte Steuern zu zahlen geht nicht, weil das sehr hohe Ausgaben wären. Wer würde dann überhaupt noch arbeiten?! Die meisten Länder haben solche Doppelbesteuerungsabkommen: https://www.gevestor.de/details/doppelbesteuerungsabkommen-dba-646531.html Auch Deutschland und Österreich haben so eines. Demnach zahlt die einkommenssteuerpflichtige Person in dem Land die Einkommenssteuer, in dem der Wohnsitz ist. Da du zwei Wohnsitze haben wirst, würde dann der gewöhnliche Wohnsitz gelten (also wo du deinen Lebensmittelpunkt hast). Sollte auch dieser Punkt für beide Wohnsitze gelten, dann entscheidet die Staatsbürgerschaft. FG
  13. Grüß‘ euch, ich habe eine Frage an euch: mir ist gestern, nachdem ich aus dem Urlaub zurückgekommen bin, aufgefallen, dass ich am Arm ein Muttermal habe, was mir bisher noch nie aufgefallen ist. Es ist extrem dunkel und ein wenig erhaben, weshalb ich mir jetzt ziemliche Sorgen mache. Kann es sein, dass das Hautkrebs ist? Muss ich zum Arzt? Was kann man dagegen tun
  14. Hallo! Ich halte es für eine sehr gute Idee, euch einen Buggy zu kaufen. Ihr werdet euch dafür spätestens am 2. Tag in New York sehr dankbar sein. Ein zweijähriges Kind ist einfach noch nicht gut genug zu Fuß unterwegs, um den ganzen Tag auf den Beinen zu sein, könnte bei eurem Tempo nicht mithalten, ganz zu schweigen von der Heidenangst, die ich hätte, wenn ich meinen Zweijährigen "alleine" in der New Yorker Metro laufen lassen würde. Schaut euch doch mal diesen Buggy an: https://blog.babycenterschweiz.ch/vorgestellt-der-uppababy-minu-buggy/ Der ist ganz kompakt und die Qualität der Marke ist sehr gut, hatte selbst schon ein anderes Modell davon, den Flug überlebt er auf jeden Fall. Das erleichtert euch euren Urlaub bestimmt.
  15. Guten Morgen euch allen, ich hoffe ihr hattet ein wunderschönes Wochenende und könnt ausgeruht und voller Elan in die neue Woche starten. Gleich mal zum Wochenstart hab ich eine kleine Frage: was bedeuten die Bezeichnungen „starker“ und „schwacher“ Euro? Wir wollen nämlich über Neujahr nach New York fliegen und sind im Zuge dessen auf diese Begriffe gestoßen, während wir eigentlich nur den derzeitigen Kurs herausfinden wollten. Hat hier jemand eine Ahnung, was mit diesen Begriffen gemeint sein könnte?
×
×
  • Neu erstellen...