Jump to content

Pilzkopf

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    50
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Pilzkopf

  • Rang
    Reise Junior

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ja toll! Ich fühle mich jetzt auf jeden Fall leicht verängstig vor dem, was alles passieren kann, aber auch etwas beruhigt. Immerhin weiß ich jetzt, wofür ich sorgen muss, damit ich auch ja auf alles vorbereitet bin. Ich wette, mein Bruder gibt mir dann sowieso vor der Abfahrt noch eine ganz genaue Unterweisung darin, was ich alles mitzunehmen habe und welche Medizin die beiden nehmen dürfen. Vielen Dank an dich auf jeden Fall, wenn ich jetzt bei einem Unfall Schlimmeres abwenden kann, habe ich das dir zu verdanken!
  2. Das ist mal ein echt guter Tipp. Ich werd gleich morgen vor der Fahrt in die Arbeit überprüfen, wie alt der Verbandskasten ist. Da kann man immerhin ja auch ärger mit der Polizei bekommen, wenn irgendwas nicht passt. Kleinere Pflaster habe ich auch auf jeden Fall schon mal gekauft, falls sich mal jemand das Knie aufschürft oder einen Splitter einzieht. Ich frag mich aber abgesehen von all den Verbänden und so, was ich denn eigentlich für Medizin mitnehmen sollte. Was könnte ich da brauchen?
  3. Hallo! Ich werde in den nächsten Ferien gemeinsam mit meinen beiden Neffen auf Urlaub fahren. Ich dachte mir, dass wir sowieso alle mal wieder eine Auszeit brauchen und ich bin mir sicher, ihre Eltern sehen das genauso hahaha Wir wollen einfach nach Österreich in die Berge fahren und dort eine schöne Zeit verbringen. Doch auch wenn Wandern und Baden nicht nach den gefährlichsten Freizeitaktivitäten klingen, die es so gibt, weiß ich, dass Verletzungen doch schneller passieren, als man denkt. Darum wollte ich mal fragen, ob mir hier im Forum vielleicht jemand sagen könnte, was ich denn alles so in einem Verbandskasten für die Kinder mitnehmen sollte. Ich freue mich über jede Hilfe!
  4. Hallo, da vor Kurzem mein Opa verstorben ist, beschäftige ich mich momentan sehr damit, wie ein Todesfall rechtlich behandelt wird und wie es mit dem Nachlass weiter geht. Ich habe gelesen, dass in Österreich (wo meine Familie und ich leben) automatisch das Verlassenschaftsverfahren eingeleitet wird, bei dem ein Notar sich dann um alles kümmert. Jetzt ist meine Frage: Ist ein Notar zwingend notwendig? Funktioniert das Verlassenschaftsverfahren auch ohne die Arbeit eines Notars?
  5. Ich würde richtig gerne mal eine Reise nach Asien machen. Allerdings fehlt mir dazu einfach das Geld. Ich denke, vielleicht könnte ich schaffen, mir die Reise durch Glücksspiel zu finanzieren. Allerdings ist es leider so, dass ich mich damit so gar nicht auskenne. Ich hab einfach Angst, dass ich all mein Geld verzocke, bevor ich die Spiele so richtig durchschauen konnte. Was soll ich tun?
  6. Hallo! Also in Asthmaspray ist meist der Wirkstoff Salbutamol drinnen und der ist nun mal rezeptpflichtig. Somit ist das einfach nicht zu umgehen. Wenn du doch mal Angebote für rezeptfreien Asthmaspray finden solltest, dann sind diese entweder illegal oder enthalten gar nicht den richtigen Wirkstoff. Ich bin mir sicher, du könntest deinem Arzt die Lage erklären und er wird dir ein entsprechendes Rezept ausstellen. Ansonsten kannst du es ja auch mal mit sogenannten Online-Rezepten versuchen. Alles weitere zu denen kannst du hier finden: onlineklinik24
  7. Hallo ihr Lieben! Ich habe vor einigen Monaten, noch bevor Corona ausgebrochen ist, meinen Job gekündigt und bin auf Weltreise gegangen. Momentan ist es natürlich nicht so leicht, aber ich befinde mich immer noch im Ausland. Ich habe nun allerdings erfahren, dass eine Tante von mir gestorben ist. Da meine Eltern schon älter sind, möchte ich sie jetzt natürlich bei allem unterstützen, da sie die einzigen Erben sind. Sie haben ein großes Haus geerbt, dass wir nun leerräumen müssen. Aber da ich auch nicht einfach mal schnell zurückkommen kann, weiß ich nicht, wie ich da am besten helfen kann. Hat da jemand Tipps für mich?
  8. Moin ihr Lieben, ich würde gerne mit meinem 3 Jahre alten Labrador-Mischling Louis einen kleinen Wochentrip nach Österreich unternehmen. Er hat einen wahnsinnig hohen Bewegungsdrang und wir wollen gemeinsam wandern gehen. Dazu brauchen wir aber auch eine Unterkunft, die Hunde erlaubt. Habe im Internet schon ein paar gefunden, das sind aber eher sowas wie Jugendherbergen. Ich hätte gerne ein richtiges Hotel, damit ich, wenn ich von einer langen Wanderung nachhause komme, einfach nur mehr zum Buffet gehen muss und mich vollstopfen kann. Auch auf Betten selbst überziehen kann ich im Urlaub gut und gerne verzichten. Die ganzen Buchungswebsites habe ich schon durch, da habe ich nichts Passendes gefunden. Könnt ihr mir vielleicht ein bisschen Input geben?
  9. Ich denke ich werde jetzt dann bald anfangen, mir selbst meine Zigaretten zu stopfen. Viel zu lang schon geht das mit dem Rauchen einfach nicht voran bei mir. Ich schaffs einfach nicht weniger zu rauchen. Da will ich dann wenigstens weniger Geld dafür ausgeben. Selbst drehen hab ich zwar auch schon probiert, aber diese Zigaretten sind dann einfach nicht so gut, wie die aus der Packung. Freunde von mir stopfen auch ihre Zigaretten selbst und soweit ich weiß sind die ebenfalls sehr zufrieden. Wisst ihr, ob das eine gute Idee ist? Was brauche ich dafür?
  10. Hallo, zurzeit bin ich bei meinen Eltern zuhause und arbeite nebenbei ein wenig in der Baufirma meines Vaters. Kümmere mich da nur um etwas Bürokram und seinen Papierkram. Er hat mir erzählt, dass er am überlegen ist, sich für Vergaben präqualifizieren zu lassen. Er ist sich aber nicht sicher, ob das wirklich hilfreich ist. Was denkt ihr darüber? Hat jemand von euch schon Erfahrung damit gemacht?
  11. Hi, das tut mir ja echt leid für dich. Mein Beileid. Aber schön von dir, dass du für deine Mutter einspringst und für sie da bist. Für sowas unterbricht man ja das reisen "gern". So richtig darauf vorbereiten, kannst du dich nicht. Wüsste ja nicht wie. Weißt du denn z. B. was der Verstorbene so hatte, ob es ein Testament gibt etc.? In der Regel werden die nahen Verwandten ausfindig gemacht und zu der Eröffnung des Erbschaftsverfahrens (auch Verlassenschaftsverfahren genannt) eingeladen. Dabei wird alles besprochen, z. B. falls es ein Testament gibt, wer gesetzlich Anspruch auf einen Erbanteil hat usw. Kann auch sein, dass Gutachter gerufen werden, die untersuchen, ob und was für ein Vermögen der Verstorbene hinterlassen hat. Es kann da z. B. auch zu Schätzungen kommen. Mehr dazu hier: https://raeumungen.at/ablauf-eines-verlassenschaftsverfahrens/ Freundliche Grüße
  12. Hallo Leute! Ich und meine Frau wollen im Sommer gemeinsam mit unserer kleinen Tochter nach Spanien fliegen. Dort haben wir geplant uns ein Auto zu mieten und dann gemeinsam von Stadt zu Stadt zu fahren. Sevilla und Barcelona liegen auf jeden Fall auf der Route, den Rest können wir dann ja noch entscheiden, aber das ist alles Teil des Reizes. Nun suche ich für unsere Emilie einen guten Buggy, der für solche Reisen geeignet ist. Zusammenklappbar muss er auf jeden Fall sein, denn wir müssen ihn zuerst ins Flugzeug und dann auch noch ins Auto bekommen. Vielleicht habt ihr ja Ideen.
  13. Hey! Ich fahre in 3 Wochen zu Studi-Freunden nach Kopenhagen. Die habe ich damals an der Uni kennengelernt, und sie luden mich dieses Jahr zu sich ein. Freue mich da mega drauf, und überlege schon eifrig, welches Andenken ich ihnen mitbringen könnte. Wir studierten zusammen in Leipzig, aber ich komme ja aus Dresden. Dachte, ich könnte ein Souvenir aus Dresden mitbringen. Was ist denn für euch "typisch Dresden"?
  14. Keine Sorge, liebe rosenstein. Eine Schilddrüsenunterfunktion ist im Prinzip nichts Schlimmes, also auf Reisekrankheiten und so bezogen. Das ist ja nicht ansteckend, musst du dementsprechend auch nirgends angeben. Aber ich versteh natürlich, dass das ziemlich unangenehm sein kann. Meine Schwester hat das auch und kann nichts Essen, ohne dass sie gleich zunimmt. Echt arm … Aber sie hat bei https://www.gesundheitswissen.de/innere-medizin/schilddruese/ ziemlich gute Tipps gefunden, wie man damit umgehen kann. Auch die Einnahme von Medikamenten ist möglich, damit es bisschen besser wird. Das ist aber nicht jedermanns Sache.
  15. Hey, wenn du auf der Suche nach schönen Adventmärkten bist, dann würde ich dir Bayern empfehlen. München hat einen super Christkindlmarkt, Nürnberg ist natürlich der Klassiker. Mein Geheimtipp ist aber Regensburg, da bietet sich auch eine Schlossführung durch das Schloss von Thurn und Taxis an. Das war wirklich klasse. Außerdem könntest du ja auch ins Erzgebirge fahren. Da ist es auch wunderschön in der Weihnachtszeit, außerdem ist dort die Chance auf Schnee höher. Wenn du mal da reinschaust, siehst du ein paar Bilder dazu. Das ist auch extrem schön.
×
×
  • Neu erstellen...