Jump to content

Fly

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Guten Morgen, nutzt ihr gerne private Ferienunterkünfte? Nachdem wir jahrelang selber am liebsten Urlaub in solchen privaten Häuschen gemacht haben, wollten wir sowas selbst wagen. Wir haben eine kleine Holzhütte gekauft, die wir nun liebevoll ausstatten. Achtet ihr bei Deko und Ausstattung darauf, dass es besonders leicht auszutauschen ist? Also wir fänden es irgendwie unromantisch, wenn wir deswegen nur billige Bettwäsche etc. zur Verfügung stellen würden. Wenn man sich nicht auf Party-Publikum fokussiert, sollte man seinen Gästen im Umgang mit der Einrichtung doch vertrauen können, oder? MfG
  2. Ja, das ist wirklich nur noch grausam. Urlaub ist doch die letzte Freiheit, die einem bleibt?! Alles was jetzt aufgrund beschränkter Freizeit durch Corona an Geld übrig bleibt, wandert sofort in die Reisekasse. Ich kann es gar nicht mehr abwarten, bis meine Füße wieder in den Flieger steigen um dieser Ödnis hier zu entkommen. Der Schlachtplan ist eigentlich so gut wie geschmiedet, es geht dann ohne Überlegen nach Kroatien. So eine Villa in Kroatien mit Pool muss schon sein, dort habe ich schon eine spezielle Villa ins Auge gefasst. Dieses Jahr muss doch noch von irgendwo einen Energieschub bringen. Das wird bei mir nur durch eine Reise auszugleichen sein. Ich denke mal, die Reisebüros wissen, der Ansturm nach Corona wird schon groß genug sein um die Verluste auszugleichen. Sie müssen sich bis dahin lediglich über Wasser halten, reine Beratungsgespräche und Infos einholen wird dann doch nichts bringen. Aber so wie den Reisebüros geht es doch vielen Betrieben, deren Geschäft gänzlich zum Erliegen gebracht wurde. Da merkt man doch, wie künstlich unsere Wirtschaft eigentlich ist.
  3. Hallo Coconut, also ich habe viel über die unterschiedlichen Kulturen gelernt, da ich im Urlaub immer versuche mich vom Tourismus abzuschotten. Wenn man mal abseits durch ein paar Gassen geht, dann findet man oft schönere Orte als an den Touristen Hotspots. Ich lasse mich gerne auf ein authentisches Erlebnis vor Ort ein, dafür muss man aber manchmal etwas hart gesotten sein. Sagen wir mal so, in den italienischen Ortschaften hat es vor allem die ältere Generation nicht so mit Hygiene. Trotzdem kann man nirgendwo hergehen ohne von irgendeiner Oma zum Essen oder sogar zu einer Hochzeit eingeladen zu werden. Das wird auch mir dann irgendwann zu viel, sodass ich mich dann möglichst höflich verabschiede. Einmal bekam ich sogar Espresso Bohnen geschenkt, die mich geschmacklich sowas von weggerissen haben. Zuhause angekommen musste ich mich dann auf die Suche nach etwas geschmacklich vergleichbarem machen, diese Espresso Bohnen erinnern mich genau an den original italienischen Espresso. Dort habe ich dann sozusagen viel über Gastfreundschaft und vor allem guten Espresso gelernt. Wenn die Italiener wüssten, was man hier in Deutschland für wässrigen Kaffee und Espresso trinkt. HG
  4. Guten Morgen allerseits, ich organisiere gerade den Reiseablauf für unsere ziemlich gewachsene Reisegruppe. Mein Augenmerk liegt vor allem auf der Betonung der Gruppenzugehörigkeit, sodass alle sich einbezogen fühlen. Das tolle an so einer Reisegruppe ist schließlich, dass sich nie einer alleine fühlen muss. Ich hätte gerne, dass alle sich gegenseitig immer sofort als Mitglied der Gruppe erkennen. Es bräuchte also eine Kennzeichnung, vielleicht mit Buttons oder Halstüchern?
  5. Fly

    Heimurlaub

    Morgen Seensucht, tatsächlich kommt das auch bei mir mindestens einmal im Jahr vor, dass ich meinen Urlaub zuhause verbringe. Ist eine reine Gewöhnungssache, wirst du dann auch noch merken. Außerdem ist es doch etwas entschleunigend, wenn man sich nicht um die Organisation von Flug und Co. kümmern muss. Ich übertreibe allerdings nicht so sehr damit, mir dann alternativ den Garten zu Hawaii zu machen. Trotzdem habe ich einen Pool im Garten, den ich dann wirklich nicht missen will. Damit mir da auch dieses Jahr nichts im Weg steht, habe ich mir jetzt einen neuen Poolschlauch Adapter besorgt, hier. Mein neuer Filter verbessert nämlich die Wasserqualität nochmal um einiges, nur passte dann der Schlauch nicht mehr. Also wäre mein Tipp definitiv einen Pool zu besorgen, mit dem für dich passenden Zubehör. Gruß
  6. Morgen Coconut, ein Altenheim sorgt auch nur dafür, dass man aus der natürlichen Umgebung gerissen wird. Aber was ist mit der Pflege zuhause? Das würde sowohl sie als auch euch nicht einschränken. Es ist ganz natürlich, dass man Fremden erstmal nicht den Umgang mit der Verwandten zutraut. Aber Pflegekräfte sind geschult einen möglichst sanften Umgang mit den Patienten zu pflegen. Bei der Pflegevermittlung Makolla habe ich sogar bessere 24 Stunden Pflege Erfahrungen gemacht als erwartet. Aber wie bald steht eure Reise denn an? Eine Vorbereitungszeit wäre schon idealer. Vielleicht fragst du deine Oma erstmal selbst was sie von einer Pflegekraft halten würde? Zusammen findet ihr bestimmt die richtige Betreuung für sie. Grüße
  7. Fly

    Geschenk

    Natürlich eine Reise!
  8. Hallo, ich wiege wirklich erst am Flughafen nach. Irgendwann hat man doch raus wie viel man mitnehmen kann und wie viel nicht. Kleidung wiegt doch kaum was, vor allem im Sommerurlaub. LG
×
×
  • Neu erstellen...