kathi23

Private Krankenkasse - Erfahrungen?

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo ihr Lieben,

vielleicht könnt mir ja ein wenig weiterhelfen :) Bei mir hat sich finanziell einiges getan in letzter Zeit und mir wurde von mehreren Seiten empfohlen, doch mal über einen Wechsel zu einer privaten Krankenversicherung nachzudenken. Ich habe davon aber überhaupt keine Ahnung:huh: Hat jemand von euch da Erfahrungen und kann mir sagen, was es da so generell für Vorteile gibt? Da ich verdammt gern reise würde mich auch interessieren, ob sich das dann versicherungstechnisch zu einer gesetzlichen Krankenkasse irgendwie unterscheidet. Vielleicht könnt ihr mir ja auch schon aus eigener Erfahrung eine Versicherung empfehlen? Ich hab echt keinen Plan bisher und bin über jede Info dankbar:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Kathie,
zu allererst solltest du dir ernsthaft überlegen, ob du wirklich wechseln möchtest. Ich nehme an du bist noch angestellt und verdienst einen bestimmten Betrag im Jahr? Erst dann kann man wechseln, oder du bist halt selbstständig. Prinzipiell musst du bedenken dass deine Beiträge in der privaten Versicherung jährlich steigen und man ab einem bestimmten Alter nicht mehr so einfach in die Gesetzliche zurück wechseln kann. Das können dann irgendwann Beiträge um die 500 Euro und mehr monatlich sein. Also schau ob deine finanzielle Lage auch dauerhaft gut bleibt. Das nur am Rande. Durch die private Versicherung ergeben sich natürlich auch ne Menge Vorteile, ganz klar.Ich würde mich einfach nochmal schlau machen z.B.: http://privatekrankenversicherungtests.de/ oder am Besten nochmal beraten lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine PKV macht nur als Beamter einen wirklichen Sinn und wenn man noch sehr jung ist, später wird das in Deutschland eine sehr teure Angelegenheit. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe eine PKV und bin kein Beamter. Bin selbstständig. Wenn man genug verdient, dann macht das schon Sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann warte mal ab bis du Familie hast oder um die 50 Jahre alt bist.

Mit c.a 50 bist du da gleich mal bei 800 Euro Beitrag im Monat .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, die Beiträge könnten im Alter sprunghaft steigen; deshalb solltest du bei einem Wechsel darauf achten, dass du eine PKV mit Altersrückstellung wählst. Das heißt: in jungen Jahren zahlst du höhere Beiträge und wenn du älter bist, zahlst du niedrigere! So rutschst du nicht wegen hoher Beiträge in die Altersarmut ab. Du kannst dich auf Seiten wie dieser Website hier über verschiedene Tarife informieren und den richtigen Tarif aussuchen. An sich würde ich dir die PKV wegen besserer Leistungen wärmstens empfehlen! Wichtig ist nur, dass man einen verlässlichen Anbieter und einen guten Tarif erwischt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden