Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
oktopuskuss

Krise ja oder nein?

2 Beiträge in diesem Thema

Ich bin jetzt hier im Forum mehrmals beim Lesen stutzig geworden. Ich hatte eigentlich vor nächsten Januar/ Februar eine kleine Safari zu buchen. Gern auch ein wenig Land und Leute kennen lernen. Ins Auge gefasst hatte ich dafür Südafrika, Kenia und Botswana. Doch nun lese ich (siehe Keniafrage unter diesem Beitrag) dass es wohl auch immer wieder Krisen im Land gibt. Das macht mich schon irgendwie stutzig. Gibt es hier AKTUELLE Erfahrungen?

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, die Gefahr besteht immer, wenn man das sichere Europa verlässt, das was passiert. Allerdings nehme ich Kenia aktuell als vergleichsweise stabil wahr.


Es gab im Januar zwar einen Terroranschlag in Nairobi, allerdings war das soweit ich weiß eher ein Einzelfall. Das Auswärtige Amt schreibt: "Von Reisen in das Grenzgebiet zu Somalia (bis zu 80 km Entfernung zur Grenze) wird dringend abgeraten, von Reisen in die Provinz Lamu (mit Ausnahme des Lamu-Archipels) wird abgeraten." (Quelle: Auswärtiges Amt)

Aber wenn du das alles beachtet: warum nicht?

Bekannte von mir reisen regelmäßig nach Kenia, und bisher habe ich von denen noch nichts gehört, dass es irgendwie zu gefährlichen Situationen gekommen wäre - mit Ausnahme der Elefanten, die nachts die Kürbisse aus den Gärten des Dorfes gefressen haben, in dem sie zeitweise wohnten^^

Wichtig ist denke ich, dass du dich über die Gegend, in die du reisen willst genau erkundigst. Und dass du ein wirklich seriöses Reise- /Safariunternehmen auswählst (mehr Infos hier: https://www.keniareisen.de/).
Wenn du das tust, dann hilfst du dem Land sogar, denn Touristen bringen Geld und Arbeitsplätze.

Außerdem, gerade bei Safaris in Nationalparks, kannst du auch die Population unterstützen, und den Wildtierschutz. In Kenia gibt es immerhin noch (oder wieder) die Big Five in freier Wildbahn. Und wir sollten alles daran setzen, dass das so bleibt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0